Apple präsentiert iOS 11

iOS 11 bringt diesen Herbst neue Funktionen für iPad und iPhone (© Apple Inc. 2017)

Apple spricht von dem "bisher größten Software-Update für iPad". Zudem gibt es neue AR-Erlebnisse.

iOS 11

Das Update wird in diesem Herbst auf das iPhone und iPad kommen. Mit dabei sind neue Multitasking Funktionen, die Datei App und neue Möglichkeiten den Apple Pencil zu verwenden. Mit einer neuen Plattform für Entwickler zur Erstellung von Apps, die es ermöglicht, virtuelle Inhalte auf Szenerien der echten Welt aufzusetzen, kommt Augmented Reality auf die iOS-Geräte. CoreML eröffnet Entwicklern die Möglichkeit des maschinellen Lernens auf dem Gerät, so dass Apps gebaut werden können, die Vorhersagen treffen, dazulernen und intelligenter werden können. Weitere Funktionen umfassen die Möglichkeit Freunden mit Apple Pay, ähnlich wie PayPal, Geld zu senden. Die Funktion Nicht stören während der Autofahrt gibt es nun auch. Zudem wurden die typischen Funktionen wie Siri und die Kamera einem Upgrade unterzogen. iOS 11 ist seit dem 5. Juni als Developer Preview verfügbar und wird diesen Herbst als kostenloses Software Update für iPhone und iPad verfügbar sein.

Leistung

iOS 11 macht Multitasking auf iPad laut Apple "noch leistungsfähiger" mit einem neuen anpassbaren Dock, das einen Zugriff auf häufig verwendete Apps und Dokumente von jedem Bildschirm aus ermöglicht. Ein neu gestalteter App-Umschalter macht es einfacher zwischen Paaren aktiver Apps zu wechseln, die in Split View oder jetzt auch Slide Over verwendet werden. Die neue Dateien App kommt, wenn auch extrem verspätet, nun endlich auf iOS 11 an. Dies ist ein sehr simpler Explorer mit Zugriff auf Cloud-Dienste. Mit der Verfügbarkeit von Drag & Drop über das gesamte System hinweg lassen sich Bilder und Texte nun einfacher verschieben. Der Apple Pencil ist tiefer in das iPad eingebunden worden. Nun gibt es Direkte Skizzen, und eine Direkte Notizen-Funktion. Diese öffnet Notizen vom Sperrbildschirm aus durch Antippen des Displays mit dem Apple Pencil.

AR-Erlebnisse

Apple hat eine Plattform für Entwickler vorgestellt, um sie dabei zu unterstützen AR-Erlebnisse auf das iPhone und das iPad zu bringen, indem die eingebaute Kamera, die Prozessoren und die Bewegungssensoren in iOS-Geräten benutzt werden. ARKit ermöglicht es Entwicklern sich Bilderkennungstechnologien zu erschließen, um für interaktives Gaming, Shopping-Erlebnisse, Industriedesign und weitere Anwendungsfelder virtuelle Inhalte in Szenen der realen Welt einzubauen.

Siri

Die neuen männlichen und weiblichen Stimmen sollen "natürlicher und ausdrucksvoller" sein können. Sie passen Intonation, Tonhöhe, Betonung und Tempo während des Sprechens an, und können englische Wörter und Sätze in Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch übersetzen. Siri nutzt nun die Möglichkeiten des Lernens auf dem Gerät, um Vorschläge zu unterbreiten, die auf der persönlichen Nutzung von Safari, News, Mail, Nachrichten und mehr basieren. Da Siri beispielsweise während des Surfens mit Safari mehr über Themen oder Orte lernt, für die sich ein Nutzer interessiert, werden diese während der Eingabe in Mail, Nachrichten oder anderen Apps vorgeschlagen.

Kamera & Fotos

Mit iOS 11 können Bilder im Portrait Modus mit optischer Bildstabilisierung, True Tone-Blitz und HDR aufgenommen werden. Live Fotos können mit den neuen Effekten Hüpfen und Endlosschleife, die kontinuierliche Video-Loops erzeugen, überarbeitet werden. In Fotos wurden Andenken-Filme weiterentwickelt, um sowohl im Hoch- als auch im Querformat abgespielt werden zu können, und weitere Erinnerungen (z.B. Bilder von Tieren oder Geburtstagen) werden automatisch erstellt. Mit iOS 11 stellt Apple eine neue Technologie namens High Efficiency Image File Format (HEIF) vor, die die Dateigröße jedes Fotos verringern können soll, das mit iPhone 7 und iPhone 7 Plus aufgenommen wurde.

Zahlungen an Freunde mit Apple Pay

Apple Pay-Nutzer können direkt in Nachrichten Geld senden und erhalten oder Siri bitten, jemanden zu bezahlen, indem sie die Kredit- und Debitkarten nutzen, die sie bereits in Wallet haben. Wenn Nutzer eine Zahlung erhalten, erhalten sie das Geld in ihrem neuen Apple Pay Cash-Konto. Das Geld kann sofort verwendet werden, um es jemanden zu senden, um Einkäufe in Geschäften, Apps oder dem Internet mit Apple Pay zu tätigen oder um es von Apple Pay Cash auf ein Bankkonto zu übertragen.

Nicht stören während der Fahrt

iOS 11 stellt mit "Nicht stören während der Fahrt" eine neue Möglichkeit vor. Diese Funktion ist für jene Personen geeignet, welche das Handy nicht in den Flugmodus schalten können oder es nicht zu Seite legen können. Das iPhone kann feststellen wann der Nutzer wahrscheinlich Auto fährt und schaltet Benachrichtigungen automatisch auf lautlos, damit der Bildschirm dunkel bleibt. Nutzer haben die Möglichkeit eine automatische Antwort an Kontakte zu senden, die in Favoriten aufgeführt sind, um sie wissen zu lassen, dass sie Auto fahren und nicht antworten können, bis sie an ihrem Ziel angekommen sind.

Zusätzliche iOS 11-Funkionen

Der App Store wurde überarbeitet. Dazu habe ich schon einen Nachrichtenartikel verfasst: Apple überarbeitet das Design des App Stores für iOS-Geräte

Der App Store für iMessage hat eine neu gestaltete App-Schublade für einen bequemeren Zugriff auf Apps und Sticker, so dass es einfacher ist Nachrichten zu personalisieren, Songs zu teilen, etc..

Das Kontrollzentrum ermöglicht individuelle Anpassungen, einschließlich eines Zugriffs auf häufig verwendete Bedienelemente von einer Seite aus, und ein neuer Sperrbildschirm bietet einen bequemeren Weg, alle Benachrichtigungen an einem Ort zu sehen.

Apple Karten wird um Karten des Innenbereichs von Flughäfen und Einkaufszentren auf der ganzen Welt und einen Fahrspurassistenten erweitert, um zu verhindern, dass Autofahrer eine Abbiegung oder Abfahrt verpassen.

Home unterstützt weitere Zubehör-Kategorien einschließlich AirPlay 2-Lautsprechern und mehr Möglichkeiten, um sein Zuhause mit Hilfe von neuen Triggern zu automatisieren.

AirPlay 2 unterstützt Multiroom-Audio und ermöglicht es Nutzern Lautsprecher über das Kontrollzentrum, die Home App oder Siri zu bedienen.

In Apple Music können Abonnenten ein Profil erstellen, damit Freunde ihnen folgen können, um sich Playlisten, die sie geteilt haben anzuhören, oder sehen können, welche Musik sie am häufigsten hören.

Apple News kann nun bessere personalisierte Top-Meldungen und Vorschlägen von Siri, tollen Geschichten, die täglich von Apple News-Redakteuren im neuen Spotlight-Tab zusammenstellen.

Der Einhand-Tastatur-Modus auf iPhone macht das Tippen unterwegs einfacher und eine neue QuickType-Tastatur auf dem iPad bietet schnellen Zugriff auf Zahlen, Symbole und Satzzeichen.

iOS 11 für Entwickler

CoreML macht es Entwicklern einfach Apps mit maschinellen Lernen zu kreieren, die Vorhersagen treffen, dazulernen und intelligenter werden. Dieses neue für iOS entwickelte Framework für maschinelles Lernen lässt alle Verarbeitungsprozesse lokal auf dem Gerät ablaufen und nutzt dafür das entwickelte Silizium von Apple und die enge Integration von Hardware und Software, um eine hohe Leistungsfähigkeit zu liefern und gleichzeitig die Privatsphäre des Nutzers zu wahren, so Apple.

HomeKit ist leichter zugänglich, dank einfacherer Wege für Entwickler und Bastler mit HomeKit zu beginnen und dank neuer Möglichkeiten, um Geräte für die Software zu authentifizieren.

SiriKit ermöglicht es Entwicklern Siri in ihre Apps zu integrieren und mit iOS 11 erweitert es die Unterstützung auf zusätzliche Kategorien, einschließlich Aufgaben-Listen, Notizen und Erinnerungen, Bankgeschäfte inklusive Überweisungen und Kontostände, und Apps, die QR-Codes anzeigen.

MusicKit ermöglicht es Entwicklern, Funktionen von Apple Music in ihre Apps zu integrieren und Zugang zu den Songs, Empfehlungen, ausgewählten Inhalten und letzten Suchergebnissen zu ermöglichen.

Verfügbarkeit

Die Developer Preview von iOS 11 ist seit dem 5. Juni für Mitglieder des iOS Developer Program verfügbar, ein öffentliches Beta-Programm für iOS Nutzer wird im Laufe des Monats verfügbar sein. iOS 11 wird diesen Herbst als kostenloses Software Update für iPhone 5s und neuer, alle Modelle des iPad Air und iPad Pro, iPad 5. Generation, iPad mini 2 und neuer und iPod touch 6. Generation verfügbar sein. Person-to-Person Zahlungen und Apple Pay Cash werden in den USA für iPhone SE, iPhone 6 und neuer, iPad Pro, iPad 5. Generation, iPad Air 2, iPad mini 3 und neuer sowie Apple Watch in diesem Herbst verfügbar sein. Einige der Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Regionen oder sprachen verfügbar.

Die beliebtesten News...

view_module reorder

Erstes Smartphone mit Android 7.0

 

access_time 10.08.2016, 10:00

LG G5 - Ein modulares Smartphone

 

access_time 23.07.2016, 10:00

Die fortschrittliche und vielseitige Smart Home Security-Kamera "Arlo Pro" von…

Mit der Arlo Pro stellt Netgear eine Smart Home Security-Kamera vor, welche komplett kabellos arbeitet...

access_time 14.02.2017, 10:00

IFA 2016: Lenovo kommt mit einem buchähnlichem Tablet

  Ein Tablet in Buchform - Das ist wirklich mal interessant. Lenovo kommt mit eben diesem...

access_time 03.09.2016, 10:00