Daydream View von Google wird komfortabler

Google Daydream View (© 2017 Google)

Auf seiner Pressekonferenz vor einigen Tagen stellte Google eine Reihe neuer Produkte, darunter auch ein neues VR-Headset, vor.

Das Google Daydream View wurde gegenüber dem Vorgänger in vielerlei Hinsicht verbessert. Wie beim Vorgänger auch muss ein Smartphone als Display und Recheneinheit eingesetzt werden um Spiele, Filme oder andere Anwendungen in die virtuelle Realität zu bringen. Das Headset ist also mit Samsungs Gear-VR und nicht mit einer Oculus Rift oder HTC Vive zu vergleichen. Google verpricht, dass das überarbeitete Modell sich besser tragen soll und das Sichtfeld vergrößert wurde, was eine bessere Imersion bieten kann. Zudem wurde auch der im Lieferumfang enthaltene Controller überarbeitet. Ab November wird das Headset für 109€ im deutschen Handel erhältlich sein.

YouTube Instagram Facebookweview

AGB    |    Impressum    |    Datenschutzerklärung